Grindr teilt persönliche Daten mit Werbefirmen, die gegen die DSGVO verstoßen

Grindr teilt personenbezogene Benutzerdaten, was gegen das Datenschutzgesetz der EU verstößt. Eine neue Reihe von Beschwerden wird vorgebracht. Laut der New York Times gibt die App Daten wie Standort- und Geräteinformationen an mehr als ein Dutzend Unternehmen weiter. Der norwegische Verbraucherrat hat drei Beschwerden gegen Grindr und fünf Adtech-Unternehmen eingereicht, die über die App personenbezogene Daten erhalten haben.

Grindr bezeichnet sich selbst als “die weltweit größte Social-Networking-App für schwule, bi-trans- und queere Menschen”. Wenn ein Benutzer die App auf seinem Gerät installiert hat, kann dies einen Hinweis auf seine sexuelle Orientierung geben. Das Verknüpfen dieser Informationen mit einer Werbe-ID macht den Nutzer dann für Werbekunden von Drittanbietern und für alle Dienste identifizierbar, wie aus dem Bericht des norwegischen Verbraucherrates hervorgeht.

In dem Bericht des norwegischen Verbraucherrates heißt es, dass Grindrs Datenschutzrichtlinie enthüllt, dass er Benutzer- und Gerätedaten wie die Werbekennung eines Benutzers mit Dritten teilt. In dem Bericht wird jedoch behauptet, dass der App nicht klar ist, auf welcher rechtlichen Grundlage diese personenbezogenen Daten verarbeitet werden und dass der Umfang des Adtech-Netzwerks von Grindr es einem Benutzer erschwert, die Erfassung seiner Daten zu verstehen und damit einverstanden zu sein .

“Das Ausmaß der Nachverfolgung und Komplexität der Adtech-Branche ist für die Verbraucher unverständlich, was bedeutet, dass Einzelpersonen keine fundierten Entscheidungen darüber treffen können, wie ihre persönlichen Daten gesammelt, weitergegeben und verwendet werden”, heißt es in dem Bericht.

Laut der New York Times ist eines der Adtech-Unternehmen, mit denen Grindr Daten teilt, das Twitter-eigene MoPub, das angibt, dass es Benutzerdaten mit über 180 seiner Partner teilen kann. Das Unternehmen teilte Bloomberg mit, dass es das MoPub-Konto von Grindr während der Untersuchung deaktiviert habe.

Der norwegische Verbraucherrat hat seine DSGVO-Beschwerde bei der norwegischen Datenschutzbehörde eingereicht, und die Datenschutzgruppe NOYB hat angekündigt, in den kommenden Wochen eine eigene Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde einzureichen.

Es ist erwähnenswert, dass sich die Forschung auf die Android-App des Dienstes konzentrierte. Dem Bericht zufolge ist dies auf die weltweit größere Nutzerbasis von Android zurückzuführen, es wurde jedoch festgestellt, dass der Datenfluss von Android im Allgemeinen einfacher zu beobachten ist und Google eine engere Beziehung zur Adtech-Branche unterhält als Apple.

Neben Grindr gab die Untersuchung auch Anlass zu Bedenken hinsichtlich der Datenaustauschpraktiken anderer Dating-Apps. Laut Bloomberg teilen beispielsweise OkCupid und Tinder von Match Group Daten miteinander, darunter Informationen zu Sexualität, Drogenkonsum und politischen Ansichten ihrer Nutzer. In dem Bericht heißt es, dass dies möglicherweise gegen die Zweckbeschränkungsregeln der DSGVO verstößt.

Während es ablehnte, sich zu den Einzelheiten des Berichts zu äußern, teilte Grindr dem NYT mit, dass es die Privatsphäre der Benutzer schätze und ihre persönlichen Informationen schütze. Match Group teilte mit, dass nur Benutzerdaten freigegeben werden, die für die Bereitstellung seiner Dienste erforderlich sind, und fügte hinzu, dass die Datenschutzgesetze eingehalten werden.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Grindr Beschwerden über die von ihm über seine Benutzer erfassten Daten erhält. Im Jahr 2018 stellte eine eigenständige norwegische gemeinnützige Organisation fest, dass der Dienst den HIV-Status seiner Nutzer mit zwei externen Unternehmen teilt. Kurz nachdem der Bericht veröffentlicht worden war, sagte Grindr, er habe die Praxis beendet.

Microsoft behebt die von der NSA festgestellte Sicherheitslücke in Windows 10

Microsoft behebt heute einen schwerwiegenden Fehler in verschiedenen Windows-Versionen, nachdem die National Security Agency (NSA) eine Sicherheitslücke im Umgang von Microsoft mit Zertifikaten und kryptografischen Messaging-Funktionen in Windows entdeckt und gemeldet hat. Der Fehler, der von Microsoft nicht als kritisch eingestuft wurde, kann es Angreifern ermöglichen, die an Software gebundene digitale Signatur zu fälschen, sodass sich nicht signierter und böswilliger Code als legitime Software tarnt.

Der Fehler ist ein Problem für Umgebungen, die auf digitalen Zertifikaten basieren, um die auf den Computern ausgeführte Software zu validieren. Dies ist ein potenziell weitreichendes Sicherheitsproblem, wenn sie nicht gepatcht werden. Der NSA hat den Fehler kürzlich an Microsoft gemeldet. Es wird empfohlen, dass Unternehmen ihn sofort patchen oder Systeme priorisieren, auf denen kritische Infrastrukturen wie Domänencontroller, VPN-Server oder DNS-Server gehostet werden. Der Sicherheitsreporter Brian Krebs hat gestern erstmals das Ausmaß der Sicherheitslücke aufgedeckt und vor möglichen Problemen mit der Authentifizierung auf Windows-Desktops und -Servern gewarnt.

Microsoft patcht jetzt Windows 10, Windows Server 2016 und Windows Server 2019. Der Software-Riese gab an, die Schwachstelle nicht aktiv ausgenutzt zu haben und sie als “wichtig” und nicht als “kritisch” eingestuft zu haben dass es für größere Sicherheitslücken verwendet. Dies ist jedoch kein Grund, das Patchen zu verzögern. Böswillige Akteure werden das Update zwangsläufig zurückentwickeln, um den Fehler zu entdecken und es auf nicht gepatchten Systemen zu verwenden.

Die NSA warnt in ihrem eigenen Gutachten genau davor und schlägt vor, dass dies eine große Sicherheitslücke darstellt, obwohl Microsoft dies nicht als kritisch einstuft. “Die Sicherheitsanfälligkeit gefährdet Windows-Endpunkte für eine Vielzahl von Ausnutzungsvektoren”, heißt es in einer Erklärung der NSA. “Die NSA schätzt die Schwachstelle als schwerwiegend ein und dass erfahrene Cyber-Akteure den zugrunde liegenden Fehler sehr schnell verstehen und die zuvor genannten Plattformen, falls sie ausgenutzt werden, als grundlegend anfällig einstufen würden.”

Es ist ungewöhnlich, dass die NSA diese Art von Sicherheitsanfälligkeiten direkt an Microsoft meldet. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass die Regierungsbehörde dies tut. Dies ist jedoch das erste Mal, dass die NSA die Zuweisung von Microsoft für einen Schwachstellenbericht akzeptiert. Krebs behauptet, es sei Teil einer neuen Initiative, die Forschung der Agentur Softwareanbietern und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Ein früherer NSA-Exploit, der auf das Windows-Filesharing-Protokoll namens EternalBlue abzielte, ist vor zwei Jahren durchgesickert und hat großen Schaden angerichtet. Dies führte dazu, dass WannaCry-Ransomware und andere Varianten Computer vom britischen National Health Service an das russische Innenministerium sperrten. Microsoft war gezwungen, einen Notfall-Patch für Windows XP herauszugeben, obwohl das Betriebssystem das Ende der Unterstützung erreicht hatte.

Microsoft versucht, die Erkennung von Kindesmissbrauch zu verbessern, indem es das Xbox-Chat-Tool für andere Unternehmen öffnet

Microsoft hat ein neues Tool zum Erkennen von Kindesraubtieren veröffentlicht, die Kinder in Online-Chats wegen Missbrauchs ausbessern. Project Artemis, basierend auf einer Technik, die Microsoft auf der Xbox verwendet hat, wird nun anderen Online-Unternehmen mit Chat-Funktionen zur Verfügung gestellt. Es kommt zu einer Zeit, in der sich mehrere Plattformen mit Kindesraubtieren befassen, die Kinder wegen sexuellen Missbrauchs zum Ziel haben, indem sie Gespräche in Chatfenstern führen.

Artemis erkennt bestimmte Wörter und Sprachmuster und meldet verdächtige Nachrichten zur Überprüfung durch einen menschlichen Moderator. Der Moderator entscheidet dann, ob die Situation durch Kontaktaufnahme mit der Polizei oder anderen Strafverfolgungsbehörden eskaliert werden soll. Wenn ein Moderator eine Aufforderung zur sexuellen Ausbeutung von Kindern oder Bilder von Kindesmisshandlung findet, wird das Nationale Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder über weitere Maßnahmen informiert.

„Manchmal schreien wir auf den Plattformen – und auf jeder Plattform mit Online-Chat gibt es Missbrauch -, aber wir sollten sie dafür begrüßen, dass sie Mechanismen eingerichtet haben“, sagt Julie Cordua, CEO der gemeinnützigen Tech-Organisation Thorn, die gegen sexuellen Missbrauch im Internet vorgeht von Kindern. “Wenn jemand sagt:” Oh, wir haben keinen Missbrauch “, sage ich zu ihm:” Na, suchen Sie? ”

Im Dezember stellte die New York Times fest, dass Online-Chat-Plattformen ein fruchtbares “Jagdrevier” für Raubtiere sind, die ihre Opfer pflegen, indem sie sich zuerst mit ihnen anfreunden und sich dann online und offline in das Leben eines Kindes einarbeiten. Die meisten großen Plattformen, einschließlich Xbox Live von Microsoft, befassen sich mit einem gewissen Maß an Missbrauch durch Kindesraubtiere. Wie die Times feststellte, wurde 2017 ein Mann zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er Kindern über den Xbox Live-Chat mit Vergewaltigung und Mord gedroht hatte.

Die Aufdeckung von sexuellem Missbrauch von Online-Kindern und die entsprechenden Richtlinien können von Unternehmen zu Unternehmen sehr unterschiedlich sein. Viele der beteiligten Unternehmen sind sich potenzieller Datenschutzverletzungen bewusst, berichtete die Times. Im Jahr 2018 kündigte Facebook ein System an, mit dem Raubtiere abgefangen werden können, um festzustellen, ob sich jemand schnell mit vielen Kindern in Verbindung setzt und wie oft sie blockiert werden. Facebook hat jedoch auch Zugriff auf viel mehr Daten über seine Benutzer als andere Plattformen.

Laut Thorn ist das Tool von Microsoft wichtig, da es jedem Unternehmen per Chat zur Verfügung steht und dabei hilft, einen Industriestandard für die Erkennung und Überwachung von Raubtieren festzulegen, der bei der Entwicklung künftiger Präventionstools helfen soll. Laut Cordua ist es schwierig, Chats auf möglichen Kindesmissbrauch hin zu überwachen, da ein Gespräch so nuanciert sein kann.

Raubtiere können sich in Online-Chatrooms aufhalten, um Opfer zu finden, ähnlich wie sie es offline tun würden, aber mit einem viel schnelleren Zugang, sagt Elizabeth Jeglic, Professorin für Psychologie am John Jay College für Strafjustiz in New York, die ausführlich über den Schutz von Kindern geschrieben hat Online-sexueller Missbrauch, insbesondere die oft subtile Praxis der Pflege. “Innerhalb von 30 Minuten können sie sexuell mit einem Kind sprechen”, sagt sie. “Persönlich ist es schwieriger, Zugang zu einem Kind zu bekommen, aber online kann ein Raubtier hineingehen, das Wasser testen und, wenn es nicht funktioniert, zum nächsten Opfer übergehen.”

Es hört nicht bei einer Plattform auf, fügt Cordua hinzu. “Sie werden versuchen, das Kind zu isolieren, und sie werden ihnen über mehrere Plattformen hinweg folgen, damit sie mehrere Ausnutzungspunkte haben können”, sagt sie. Ein Raubtier kann ein Kind um ein Foto bitten und dann die Anforderungen an Videos erhöhen, wodurch der Grad an sexuellem Inhalt erhöht wird. „Das Kind ist von Schuldgefühlen und Angst geplagt, und aus diesem Grund geht der Raubtier über Plattformen: Er kann sagen, oh, ich kenne alle deine Freunde auf Facebook, wenn du mir kein Video schickst, sende ich das erste Foto an alle an deiner Junior High. ”

Artemis befindet sich laut Microsoft seit mehr als 14 Monaten in der Entwicklung und begann im November 2018 mit einem branchenübergreifenden Hackathon von Microsoft, der von zwei Kinderschutzgruppen, der WePROTECT Global Alliance und der Child Dignity Alliance, gemeinsam gesponsert wurde. Ein Team aus Roblox, Kik, Thorn und The Meet Group arbeitete mit Microsoft an dem Projekt. Es wurde von Hany Farid geleitet, der das PhotoDNA-Tool zur Erkennung und Meldung von Bildern der sexuellen Ausbeutung von Kindern im Internet entwickelte.

Einige Details zur Funktionsweise des Artemis-Tools in der Praxis sind jedoch unklar und können je nach verwendeter Plattform variieren. Es ist nicht festgelegt, ob Artemis mit Chat-Programmen arbeiten würde, die eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwenden, oder welche Schritte unternommen werden, um eine mögliche PTBS bei Moderatoren zu verhindern.

Thorn wird das Programm verwalten und die Lizenzierung und den Support übernehmen, um die teilnehmenden Unternehmen an Bord zu bringen, so Microsoft.

Laut Cordua hat Artemis einige anfängliche Einschränkungen – es funktioniert derzeit nur auf Englisch – das Tool ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Da jedes Unternehmen, das das Tool verwendet, es für sein eigenes Publikum anpassen kann (Chats auf Spieleplattformen unterscheiden sich offensichtlich von denen auf sozialen Apps), gibt es reichlich Gelegenheit, die Funktionsweise des Tools anzupassen und zu verfeinern. Und sie sagt, es geht darum, dass Plattformen von den fehlgeschlagenen Praktiken der Selbstkontrolle weggehen und eine proaktive Prävention von Kindespflege und Missbrauch fördern.

In seinem Blogbeitrag fügt Microsoft hinzu, dass das Artemis-Tool “keineswegs ein Allheilmittel” ist, sondern ein erster Schritt zur Erkennung der Online-Pflege von Kindern durch sexuelle Raubtiere, die es als “gewichtige” Probleme bezeichnet.

“Der erste Schritt ist, dass wir besser identifizieren können, wo dies geschieht”, sagt Cordua. “Aber alle Unternehmen, die einen Chat oder ein Video hosten, sollten dies tun, oder sie sind mitschuldig, den Missbrauch von Kindern auf ihren Plattformen zuzulassen.”

Dieses weltweite Netzteil erleichtert das Reisen mit USB-C-Geräten

Der globale Passport 30W-Adapter von Zendure revolutioniert den langwierigen Prozess der Stromversorgung Ihrer Technologie auf Reisen ins Ausland nicht. Aber eine Funktion macht es so viel besser als jede andere, die ich zuvor verwendet habe: USB-C. Wie bei seinem Vorgänger gibt es an einer Seite ein paar USB-A-Anschlüsse, aber diese neuere Version, die Ende 2019 auf den Markt kam, enthält einen einzigen USB-C-Anschluss, der bis zu 30 W laden kann. Das ist schnell genug, um fast jedes Telefon oder Tablet, einen Nintendo Switch oder Powerbanks schnell aufzuladen. Es kann sogar verwendet werden, um einige Laptops mit geringem Stromverbrauch, wie das MacBook Air, mit Strom zu versorgen, und für meinen kürzlichen Urlaub in Indien hat es den Unterschied ausgemacht.

Wenn ich auf Reisen bin, muss ich unbedingt ein paar Kleinigkeiten mitnehmen: mein Handy (offensichtlich), Nintendo Switch, eine Power Bank und meine Maschine mit weißem Rauschen. Meine Frau bringt ihr Handy und ihr Samsung Chromebook Plus mit. Kein einziger globaler Adapter (dem ich zumindest bewusst bin) kann all diese Dinge gleichzeitig mit Strom versorgen, aber mit Zendures lässt sich das Jonglieren – ich wage es zu sagen – angenehm handhaben. Zum Glück musste nicht jedes Gerät jede Nacht aufgeladen werden, sodass es nicht allzu schwierig war, einen Platz für alle meine Geräte zu finden. Mein Pixel 3 wird über den USB-C-Anschluss dieses Adapters aufgeladen, während das Pixel 3 meiner Frau mit seinem 18-W-Ladegerät an eine der Adaptersteckdosen angeschlossen wird. Beide Geräte können mit den höchsten unterstützten Ladegeschwindigkeiten aufgeladen werden.

Ich habe noch drei USB-A-Anschlüsse frei, von denen einer an meine White-Noise-Maschine geht und einer von meiner Powerbank verwendet wird (ich kann es mir leisten, ihn über Nacht über seinen Micro-USB-Anschluss langsam aufzuladen). Damit bleibt mir noch etwas übrig, und wenn ich jemand war, der eine Apple Watch oder ein anderes tragbares Gerät verwendet hat, ist es schön zu wissen, dass ich auch dafür Platz hätte.

Der globale Adapter von Zendure hat eine maximale Leistung von 30 W für alle USB-Anschlüsse (und bis zu 30 W für den USB-C-Anschluss, wenn er alleine verwendet wird). Wenn Sie ihn also mit Geräten überfüllen, verringert sich die Gesamtladegeschwindigkeit. Aber selbst wenn all diese Geräte angeschlossen waren, wurde die Batterie schnell genug aufgeladen, und was wichtig ist, ich bin am nächsten Morgen nie mit leeren Batterien aufgewacht. Ich hätte mir noch mehr USB-C-Anschlüsse gewünscht, da die meisten privaten Geräte in unserem Haus über diesen Anschlusstyp mit Strom versorgt werden. Aber nur eine einzige hat es mir leichter gemacht, meine Sachen aufzuladen, als ich es mir vorgestellt hatte.

Dies ist definitiv nicht der einzige globale Adapter, der über einen USB-C-Anschluss verfügt. Es gibt jedoch noch einige andere Gründe, warum Sie diesen möglicherweise überlegen sollten. Verglichen mit den unzähligen Optionen, die bei Amazon erhältlich sind, und sogar dem eleganteren globalen Adapter von Moshi verfügt Zendure über eine wichtige Sicherung mit automatischer Rücksetzung. Sie müssen es daher im Falle eines Stromausfalls nicht ersetzen, da dies Ihre Geräte und den Adapter selbst beschädigen könnte. Ich war mir nicht sicher, ob ich diese Funktion benötige, war aber froh, sie zu haben, nachdem ich während meiner Reise einen Schub erlebt hatte. Nach einer Minute meiner eigenen Panik, dass ich es kaputt gemacht habe, funktionierte es wieder normal.

Für die Eltern da draußen oder für diejenigen, die viel mit Kindern zu tun haben, ist es vielleicht zu schätzen, dass der globale Adapter von Zendure über Kunststoffabdeckungen verfügt, die die Buchsen verdecken, die nicht verwendet werden.

Zendures Passport 30W kostet 59,99 USD und ist in Weiß oder Schwarz erhältlich. Es löst nicht jedes Ärgernis, wenn Sie Ihre Technologie auf Reisen ins Ausland mit Strom versorgen. Das Verstauen Ihres Koffers ist mühsam, vor allem, weil es über mehrere Steckertypen verfügt, mit denen es in 200 Ländern eingesetzt werden kann. Und wie bereits erwähnt, würde ich es lieben, wenn es zwei oder drei USB-C-Ports statt nur einen gäbe. Die zusätzlichen Annehmlichkeiten verwandeln das, was normalerweise ein freudloses Gerät ist, in etwas, für das ich gerne Platz mache. Darüber hinaus bin ich ein wenig aufgeregt zu sehen, wohin Zendure es in Zukunft führen wird.

Eine massive Telekom-Gewerkschaft hat gerade eine neue Kampagne gestartet, um Spieleentwickler zu gewerkschaftlichen Organisationen zu machen

Die Communication Workers of America (CWA), eine der größten Gewerkschaften in den USA, die ursprünglich von Telekommunikationsarbeitern gegründet wurde, hat eine neue Kampagne gestartet, um die Gewerkschaftsbildung in der Spiel- und Technologiebranche zu unterstützen. Die Initiative, die als Kampagne zur Organisation digitaler Mitarbeiter (CODE) bezeichnet wird, arbeitet mit Basisorganisationen in den USA und in Kanada zusammen, um die Arbeitsbedingungen bei Entwicklern von Videospielen und Technikern zu verbessern. Die Nachricht wurde erstmals am Dienstag von der Los Angeles Times berichtet.

Seit Jahren beklagen Spieleentwickler brutale Arbeitszeiten, einschließlich erwarteter und sogar geplanter Zeiten extremer Überlastung, die als Crunch bezeichnet werden. Die Beschäftigten in der Branche leiden auch unter einer Kultur und Wirtschaftsstruktur in der Spieleindustrie, die die Studios dazu veranlasst, schnell Arbeitskräfte einzustellen und zu entlassen, es sei denn, die Fristen werden ordnungsgemäß eingehalten oder Finanzierungs- und Umsatzmeilensteine ​​helfen, ein Studio und seine Belegschaft am Leben zu erhalten. Die Abwanderung in bestimmten Studios kann hoch sein, und die Arbeitnehmer haben außerhalb der Bundesarbeitslosigkeit nur einen geringen oder gar keinen Schutz, wenn ein Fensterladen oder Massenentlassungen ihre Abteilung treffen.

Die neue Kampagne der CWA baut auf früheren Bemühungen auf, diese Probleme anzugehen. Eine der zentralen Verantwortlichen für die neue Kampagne ist Emma Kinema, die vor zwei Jahren Game Workers Unite (GWU) mitbegründet hat, während sich Entwickler und Medien erneut über die Arbeitsbedingungen in Spielestudios und zyklische Entlassungen unterhalten haben. Die neue Kampagne wurde nach Gesprächen zwischen CWA und GWU ins Leben gerufen, ist jedoch eine eigenständige Aktion und die erste ihrer Art für die Spiel- und Technologieindustrie.

“Unternehmen in der Technologie- und Spielebranche haben es viel zu lange geschafft, die Verantwortlichkeit zu umgehen”, sagte CWA-Präsident Chris Shelton in einer Erklärung. „Arbeiter in diesen Branchen enthüllen die Realität hinter der Rhetorik. Diese Initiative wird den Technik- und Spielemitarbeitern helfen, die nächste Stufe in ihren Bemühungen zu erreichen, um ihr Recht auf Zusammenschluss auszuüben und Veränderungen zu fordern. “

Die Struktur der Spieleentwicklung erschwert diese Bemühungen. Im Gegensatz zu Fernsehen oder Film, die beide seit Jahrzehnten gewerkschaftlich organisiert sind, konzentriert sich die Spieleentwicklung weitgehend auf eine Handvoll großer Unternehmen, die als Mutterunternehmen und Verlage für Studios fungieren. Der Rest der Branche besteht aus mittelgroßen oder kleinen Studios, die Verträge mit Verlagen abschließen oder für größere Unternehmen Auftragsarbeiten ausführen. Darüber hinaus gibt es kleine Teams, die unabhängige Spiele für den direkten Verkauf in digitalen Läden herstellen.

In keinem dieser Sektoren der Spielebranche gibt es richtige Gewerkschaften, die Kreative und andere Arbeitnehmer schützen, abgesehen von Sprachschauspielern, die unter die Gewerkschaft SAG-AFTRA fallen. Und doch sind es gerade diese Kreativen, die häufig den direkten Auswirkungen entgangener Verkaufserwartungen oder anderer Fehlzündungen ausgesetzt sind, die dazu führen, dass ein Studio sich entscheidet, Entlassungen vorzunehmen, sich selbst zu verkaufen oder in extremen Situationen ganz abzuschalten. Dies hat dazu geführt, dass Programmieren, Zeichnen, Schreiben von Spielen und andere Rollen in der Spielebranche viel wirtschaftlicher sind als Drehbuchschreiben, Filmproduktion, Kostümdesign und Dutzende anderer gewerkschaftlich geschützter Rollen, die Hollywoods riesiges Film- und TV-Ökosystem ausmachen.

Die Partnerschaft mit der CWA kann den Druck auf größere Spielefirmen erhöhen, die Gewerkschaftsorganisation ernst zu nehmen und sich mit Arbeitnehmern zu treffen, die mit der Aushandlung eines Vertrags beginnen möchten. “Nach meiner Erfahrung, die sich in der Spielebranche selbst organisiert, sind die Menschen durch den Mangel an Ressourcen und an juristischem Know-how sowie durch den Mangel an Finanzmitteln sehr eingeschränkt – es ist sehr schwierig”, sagte Kinema der LA Times in einem Interview. “Die jahrzehntelange Erfahrung und Ressourcen, die aus der Partnerschaft mit einer Organisation wie CWA resultieren, können es auf die nächste Ebene bringen.”

CWA hofft auch, CODE zu verwenden, um Technologieunternehmen bei der Vereinigung in ähnlicher Weise zu unterstützen. Derzeit besteht das Ziel darin, die Mitarbeiter dabei zu unterstützen, sich möglichst realistisch als einzelne Gruppen innerhalb eines Unternehmens zu organisieren, das als Industriemodell bezeichnet wird, und nicht als Handwerksmodell, das unterschiedliche Rollen in der gesamten Branche vereinigt, was möglicherweise schwieriger ist (obwohl CWA dies unterstützt) welches Modell auch immer die Mitarbeiter verfolgen möchten). CWA hilft auch einer Gruppe entlassener Google-Mitarbeiter bei einer Beschwerde über unlautere Arbeitspraktiken, die beim National Labour Relations Board eingereicht wurden, nachdem der Suchriese sie angeblich wegen Aktivitäten zur Arbeitsorganisation entlassen hatte. Google wird derzeit auf Bundesebene wegen der Entlassungen untersucht.

„Wir glauben, dass die Arbeitnehmer am stärksten sind, wenn sie in einem Geschäft in einer Gewerkschaft zusammenarbeiten. Daher können die Disziplinen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Nichts davon ist gut für die Arbeitnehmer.“ erzählte der LA Times. “Ich denke, in den Bereichen Spiele und Technologie passt das industrielle Modell von Wand zu Wand am besten.”

Warner Bros. unterzeichnet ein AI-Startup, das behauptet, den Erfolg eines Films vorherzusagen

Die bekannte Filmfirma Warner Bros. hat einen Vertrag mit Cinelytic, einem Startup in LA, unterzeichnet, das maschinelles Lernen nutzt, um den Erfolg eines Films vorherzusagen. Eine Geschichte von The Hollywood Reporter besagt, dass Warner Bros. die Algorithmen von Cinelytic verwenden wird, um “die Entscheidungsfindung in der Greenlight-Phase zu steuern”, aber eine Quelle im Studio sagte The Verge, dass die Software nur zur Unterstützung bei Marketing- und Vertriebsentscheidungen verwendet werden würde hergestellt von Warner Bros. Pictures International.

In einem Interview mit THR betonte Tobias Queisser, CEO von Cinelytic, dass AI nur ein Hilfsmittel sei. „Künstliche Intelligenz klingt beängstigend. Aber im Moment kann eine KI keine kreativen Entscheidungen treffen “, sagte Queisser der Veröffentlichung. „Es ist gut, Zahlen zu knacken, riesige Datenmengen zu zerlegen und Muster zu zeigen, die für den Menschen nicht sichtbar wären. Aber für kreative Entscheidungen braucht man immer noch Erfahrung und Bauchgefühl. “

Unabhängig davon, wofür die Technologie von Cinelytic eingesetzt wird, ist der Deal ein Fortschritt für Hollywoods langsame Akzeptanz des maschinellen Lernens. Wie The Verge letztes Jahr berichtete, ist Cinelytic nur eine von vielen Startups, die KI einsetzen, um die Filmperformance vorherzusagen, aber die Filmwelt war in der Vergangenheit skeptisch in Bezug auf ihre Fähigkeiten.

Andrea Scarso, ein Filminvestor und Cinelytic-Kunde, sagte gegenüber The Verge, dass die Software des Startups seine Meinung nicht geändert habe, sondern „ein Gespräch über verschiedene Ansätze eröffnet“ Zwei unterschiedliche Elemente in einem Projekt könnten einen massiven Einfluss auf die kommerzielle Leistung haben. “

Mit der Software von Cinelytic können Kunden Fantasy-Fußball mit Filmen spielen. Benutzer können eine Tonhöhe modellieren; Geben Sie Genre, Budget, Schauspieler usw. ein und sehen Sie dann, was passiert, wenn einzelne Elemente optimiert werden. Erhält das Ersetzen von Tom Cruise durch Keanu Reeves ein besseres Engagement bei unter 25-Jährigen? Steigert es die Einnahmen an den Abendkassen in Europa? Und so weiter.

Viele KI-Experten stehen der Fähigkeit von Algorithmen skeptisch gegenüber, Vorhersagen in einem so chaotischen Umfeld wie beim Filmemachen zu treffen. Da Anwendungen für maschinelles Lernen auf historischen Daten trainiert werden, sind sie in der Regel konservativ und konzentrieren sich auf Muster, die zu Erfolgen in der Vergangenheit geführt haben, anstatt vorherzusagen, was das zukünftige Publikum begeistern wird. Wissenschaftliche Studien legen auch nahe, dass Algorithmen nur begrenzte Vorhersagegewinne erzielen und oftmals offensichtliche Einsichten (wie „Scarlett Johansson ist ein bankfähiger Filmstar“) wiederholen, die ohne KI entdeckt werden können.

Aber für diejenigen, die maschinelles Lernen im Filmemachen unterstützen, ist der Vorteil einfach, dass solche Werkzeuge unkomplizierte Analysen schneller als Menschen produzieren können. Dies kann besonders bei Filmfestivals nützlich sein, wenn Studios gezwungen sein können, sich um Vertriebsrechte zu streiten, und nur wenige Stunden Zeit haben, um zu entscheiden, wie viel ein Film wert sein könnte.

„Wir treffen jeden Tag schwierige Entscheidungen, die sich darauf auswirken, wie und womit wir Filme produzieren und an Kinos auf der ganzen Welt liefern. Je genauer unsere Daten sind, desto besser können wir unser Publikum einbeziehen“, so Warner Bros. Senior Tonis Kiis, Vice President Distribution, sagte gegenüber THR.

Empfehlung ist eines der größten Probleme, mit denen Streamer wie Netflix, HBO Max und andere konfrontiert sind

Die Farewell-Regisseurin Lulu Wang sagte kürzlich bei einem Roundtable mit The Hollywood Reporter etwas, das das größte Problem der Streaming-Revolution auf den Punkt bringt: Es gibt zu viel Zeug.

Wang hatte von einer großen Streaming-Plattform mehr Geld für ihren Film erhalten, entschied sich jedoch für A24, ein kleineres, traditionelleres Studio. Regisseur Todd Phillips sagte, ein Filmemacher “wie Lulu würde sich auf Netflix verlaufen”, und Martin Scorsese fügte hinzu, dass es “zu viele Dinge” gebe. Wang verglich große Streaming-Dienste mit Spotify und iTunes, wo es eine endlose Liste von Musik zu entdecken gibt. aber am ende “wenn die leute nicht wissen, wie sie dich finden können, ist es egal, wie breit dein publikum ist.”

“Eine Sache, über die wir bei diesen größeren Streaming-Plattformen manchmal nicht sprechen, ist, dass es sich um ein anderes Geschäftsmodell handelt”, sagte Wang. “Sie bauen ihre Marke auf und wenn Sie ein etablierter Filmemacher sind, sind Sie eine Marke, mit der sie zusammenarbeiten möchten, um ihre eigene Marke aufzubauen. Aber mit neueren Filmemachern und neueren Stimmen haben Sie keine Marke. ”

Netflix wird manchmal als notwendige Alternative für Filmemacher angesehen, besonders wenn Blockbuster von Disney und Warner Bros. die Kinokasse dominieren. Ted Sarandos, der Chief Content Officer des Unternehmens, sprach kürzlich auf einem Gipfel des Aspen Institute und erklärte, dass Netflix das Kino nicht verletzt, sondern es rettet. Der Streaming-Service geht ein Risiko bei Filmen ein, die andere Studios nicht zulassen, und produziert mehr als jedes andere Unternehmen. Netflix zahlte fast ein Jahrzehnt nach dem Versuch des Regisseurs, es im regulären Studiosystem zu produzieren, mehr als 160 Millionen US-Dollar für Scorseses The Irishman. Der Streamer veröffentlichte 2019 fast 60 englischsprachige Originalfilme – ungefähr das Dreifache dessen, was Disney produzierte.

Für die Strategie von Netflix ist mehr entscheidend. Es ist der Streamer, der jede Woche etwas Neues zu bieten hat. Branchenbeobachter haben argumentiert, dass eine Flut von Inhalten die Konsumenten ausbrennt. FX-Präsident John Landgraf fügte hinzu, dass Binge-Optionen von Streamern, die die Jahreszeiten auf einmal fallen lassen, bedeuten, dass Shows die öffentliche Konversation nach zwei Wochen verlassen. Natürlich ist das Produktteam von Netflix anderer Meinung.

“Diese Mythen, die der Wettbewerb verbreitet, und die Medienbrennstoffe sind absurd”, sagte Todd Yellin, Netflix Vice President of Product, im Juni 2018 zu Vulture. “Es geht darum, den Titel an die richtige Person zu bringen. Wenn wir den gesamten Dienst verputzen würden und alle Bright bekämen, was würde dann mit dieser Dokumentation passieren? Wir sind in der Lage, Zielgruppen für Titel freizuschalten, die Sie nicht erwarten würden. ”

Yellins Argument mag stimmen, aber es gibt eine nachvollziehbare Einschränkung, dass Bright auf den Homepages der meisten Leute die Hauptrolle spielt, während Dokumentarfilme möglicherweise ein paar Zeilen nach unten rutschen. Menschen müssen eine finden, während sie mit der anderen konfrontiert werden. Netflix führt jährlich etwa 400 A / B-Tests durch, die sich hauptsächlich auf Experimente mit Empfehlungsalgorithmen konzentrieren. Ziel ist es, dass Personen, die eine bestimmte Art von Inhalten sehen, auf ihrer Homepage Empfehlungen für ähnliche Shows und Filme erhalten. Dies stellt sich jedoch nicht immer als wahr heraus. Nehmen Sie den Kenya Barris Astronomy Club, eine komplett schwarze Sketch-Comedy-Show, die Anfang Dezember Premiere feierte.

Michael Blackmon von Buzzfeed schrieb, dass der Astronomy Club „aus dem einen oder anderen Grund in den Wahnsinn des letzten Jahrzehnts geraten ist“. Ein Kollege, der nach der Show auf Netflix suchte, erfuhr vom Streamer, dass der Astronomy Club zu 85 Prozent mit anderen übereinstimmt Titel, die sie gesehen hat, die aber nie auf ihrer Homepage veröffentlicht wurden. Astronomy Club ist auch keine zufällige Show. Kenya Barris, der Schöpfer der Schwarzen, produzierte die Serie nach seinem gemeldeten 100-Millionen-Dollar-Deal mit dem Streamer. Da Netflix keine Nummern veröffentlicht, ist unklar, wie viele Personen die Sendung gesehen haben.

Suchen und Entdecken ist eines der größten Themen, über die andere Unternehmen nachdenken. HBO Max führt eine komplette Marketingkampagne mit menschlichen Kuratoren durch, anstatt sich auf Empfehlungsalgorithmen zu verlassen. Jeremy Legg, Chief Technology Officer von WarnerMedia, sprach mit Cheddar über die Gefühle des Unternehmens in Bezug auf die Suche in der Max-Entwicklung.

“Es wurden Algorithmen ausprobiert, um den Verbrauchern diese Empfehlungen zu geben”, sagte Legg. “Damit war ein gewisser Erfolg zu verzeichnen. Es gibt ein gewisses Gleichgewicht zwischen Kuratierung und Algorithmen, insbesondere bei der Suche und Entdeckung von Verbrauchern, aber ich glaube nicht, dass der Sweet Spot bereits getroffen wurde. ”

Andere Streaming-Dienste wie Quibi befassen sich mit der Suche und Ermittlung durch plattformspezifisches Verhalten. Führungskräfte sehen das Problem mit einem Setup wie Netflix als zu zeitaufwändig an. Es kann 10 Minuten dauern, um eine Show zu finden. Der gesamte Zweck von Quibi besteht darin, für kurze Zeit eine sofortige Unterhaltung zu bieten. Das Unternehmen wird maschinelles Lernen einsetzen, um herauszufinden, was Abonnenten sehen und welche Empfehlung am nächsten kommt, um sicherzustellen, dass die Benutzer beim Öffnen der App nicht nur einen Bildlauf durchführen.

Die Menschen werden direkt zufriedener bedient als je zuvor. Dies hat immense Vorteile: mehr Arbeitsplätze für die in der Branche Beschäftigten, mehr Möglichkeiten für die Beobachtung der Menschen und Chancen für den Durchbruch neuer Künstler. Es gibt jedoch einige Konsequenzen, und Gespräche in den letzten Wochen haben gezeigt, wie Suche und Entdeckung verbessert werden müssen. Schau dir eine Show wie Tuca und Bertie an. Nachdem es nach seiner geliebten ersten Staffel abgesagt wurde, sagte Showkünstlerin Lisa Hanawalt, der Empfehlungsalgorithmus sei schuld.

Der Grund, warum The Farewell’s Lulu Wang letztendlich mit A24 unterschrieb, um einen viel geringeren Gehaltsscheck zu erhalten, als es ein großer Streamer mit der Sichtbarkeit zu tun hatte. A24 sorgte dafür, dass so viele Menschen wie möglich über den Film Bescheid wussten und ihn besuchten, und sorgte dafür, dass er vier Monate lang in den Kinos lief, während das Festival lief. Auf einer Streaming-Plattform, so Wang, ist alles dem Zufall überlassen.

Doctor Strange-Fortsetzung entwickelt sich zu Marvels faszinierendstem Film

Die Vision von Scott Derrickson für einen wahren Horrorfilm in Form von Doctor Strange im Multiverse of Madness begeisterte MCU-Fans. Aber etwas mehr als ein Jahr vor der Veröffentlichung des Films tritt Derrickson zurück. Der Regisseur kündigte gestern Abend auf Twitter an, dass er das Projekt nicht länger leiten werde, und verwies auf “kreative Unterschiede” mit Marvel Studios.

Doctor Strange im Multiverse of Madness ist für Marvel mehr als nur ein Eintrag in der MCU. Es ist eine Brücke in die neue plattformübergreifende Welt, in der Marvel dank Disney + existiert. Multiverse soll Doctor Strange und die Filmseite der MCU mit Shows wie WandaVision und Loki verbinden, einige der am meisten erwarteten Originalserien auf der Disney + Streaming-Seite. Derrickson bleibt als Executive Producer bei Multiverse. Es ist unklar, wie sich seine Abreise auf das Erscheinungsdatum von Juli 2021 auswirken wird.

Doctor Strange aus dem Multiverse of Madness galt als dunkler als alles, was in der MCU, einem vollwertigen Horrorfilm, davor stand. Künstlerisch mag ein entsetzlicher Doctor Strange das sein, was sich ein reiferes Publikum von Marvel Cinematic Universe wünscht, aber es wurde immer klarer, dass die Studio-Chefs Kevin Feige und Disney nicht so an Bord waren. Feige erwiderte Derricksons Einstellung zu dem Film bei einem Interview in New York und stellte fest, dass Multiverse of Madness “ein großer MCU-Film mit gruseligen Sequenzen” war. Feiges Kommentare drückten das aus, was Derrickson den Fans sagte, als er bei über Multiverse of Madness sprach San Diego Comic-Con im Juli.

Während sich Feige und Marvel Studios für das originelle Filmemachen stark gemacht haben (siehe Filme wie Thor: Ragnarok von Taika Waititi und Black Panther von Ryan Coogler), ist Konsistenz ein Schlüsselinstrument, um die MCU am Laufen zu halten. Matthew Ball, ehemaliger Chefstratege bei Amazon Studios, schrieb darüber in einem Aufsatz über Marvel und Franchises. Ball bemerkte, dass “Universen auf Beständigkeit und Kontinuität beruhen, die über jeden einzelnen Eintrag oder jede einzelne Stimme hinausgehen”, und fügte hinzu, “sie sind so strukturiert, dass sie niemals enden oder beunruhigende Mehrdeutigkeiten aufweisen.” Mach mit dem filmischen Geschichtenerzählen in verschiedenen Serien mit acht oder zehn Folgen auf Disney + weiter.

Marvel ist eine Schlüsselkomponente für den Erfolg von Disney +. Agnes Chu, eine Führungskraft, die den Inhalt von Disney + überwacht, sagte zuvor gegenüber The Verge, dass “das Marvel Cinematic Universe nicht nur ein Theaterstück ist”, und fügte hinzu, dass es ein wichtiges Stück für den Streaming-Service ist. Wenn die Jahreszeiten zu Ende gehen, können Teile dieser Geschichten und Charakterbögen „auf die Leinwand zurückwandern“.

Feige und das Marvel-Team wollen eine gute Fortsetzung von Doctor Strange machen. Keine Frage, die Priorität hat. Es ist aber auch eine Priorität, den nahtlosen Übergang der MCU von einer filmorientierten Welt in eine Streaming-Welt zu gewährleisten, in der die Fans mithalten und die nächste Folge weiter verfolgen möchten. Darüber sprach Marvel-Ikone Stan Lee. er nannte es die “Illusion der Veränderung”.

Der frühere Hulk-Comicautor Peter David ging in einem Blogeintrag auf das Problem ein und stellte fest, dass Lee glaubte, das Geheimnis für Marvels Erfolg liege darin, dass es so aussah, als würden sich die Dinge im Leben eines Charakters ändern genau das gleiche. “David schlug vor, dass das Bekenntnis zu einer echten Veränderung ungeheure Folgen haben könnte.„ Wenn man einfach vorgibt, Dinge zu ändern, muss man nicht riskieren, an einem Charakter festzuhalten, der die Elemente verloren hat, die ihn im ersten ansprechend gemacht haben Platz.”

„Das Problem ist, dass die Fans auf der einen Seite echte Veränderung und das Gefühl haben möchten, dass etwas eine langfristige Bedeutung hat. Auf der anderen Seite sind wir als Schöpfer in der Box “, schrieb David. „Dinge, die als Änderungen des Status Quo gedacht sind, werden nur als die neuesten in einer endlosen Folge von nicht überzeugenden und vorübergehenden Veränderungen angesehen, es sei denn, sie sind dramatisch genug, dass sie unmöglich rückgängig gemacht werden können nur die Wiederherstellung des Status quo, aber die Köpfe aller, die überhaupt etwas mit der Veränderung zu tun hatten. “

Schauen Sie sich die aktuelle MCU an. Auch große Veränderungen sind nicht von Dauer. Thor verlor ein Auge in Ragnarok, bekam es aber zurück; Tony Stark zerstört seine Anzüge in Iron Man 3 und kehrt zwei Jahre später mit einer Unmenge an Avengers: Age of Ultron zurück. Iron Man 3 endet mit Tonys persönlichem Wachstum, wird aber in Age of Ultron zurückgesetzt. Es ist eine Illusion von Veränderung, die Dinge frisch zu halten, während die Geschichte fortschreitet und die Fans glücklich sind.

Filme wie Thor: Ragnarok und Black Panther glänzen durch die unabhängige Artistik der Regisseure. Aber es gibt keine wirkliche spätere Änderung, die Marvel umgehen muss. Es besteht die Möglichkeit, dass ein entsetzlicher Doctor Strange, der für eine Disney-Marke nicht unbedingt Sinn macht, einen Teil des Marvel-Publikums isoliert. Thor: Ragnarok war auch in einem anderen Boot. Das Franchise wurde nicht von der Kritik hoch gelobt und obwohl es gut lief, bestand ein viel geringeres Risiko, dass ein Regisseur wie Waititi an Bord kam und in seinem Sandkasten operierte.

Es ist eine Schande, dass Derricksons Idee für Doctor Strange niemals verwirklicht werden wird, aber der Schlüssel zum Verständnis dessen, was mit Marvel und Disney passiert, ist das Verständnis seiner Streaming-Strategie über allem anderen. Wenn es Doctor Strange im Multiverse of Madness nicht gelingt, den Hype für neue Streaming-Serien innerhalb der MCU anzukurbeln, könnte der Domino-Effekt einen größeren Teil von Disneys Gesamtplänen für das Streaming von Dominanz beeinflussen. Doctor Strange im Multiverse of Madness schien mehr als ein großartiger, eigenständiger Film zu sein – er musste auch das Publikum mit einem völlig anderen Service beliefern.

Pokémon Go ist nie verreist – 2019 war das lukrativste Jahr aller Zeiten

Pokémon Go, einst ein Virus auf der ganzen Welt, ist nicht von der Landkarte gefallen. Tatsächlich verdient das Augmented-Reality-Spiel mehr Geld als jemals zuvor.

Laut dem mobilen Analyseunternehmen Sensor Tower hatte Pokémon Go im Jahr 2019 ein Rekordjahr und verbuchte geschätzte 900 Millionen US-Dollar durch In-App-Käufe. Das bedeutet, dass Pokémon Go sein Einführungsjahr bei den Einnahmen überschritten hat, nachdem es bei beiden Spielern einen Rückgang und Ausgaben im Jahr 2017 zu verzeichnen hatte. Es ist eine seltene Comeback-Leistung für ein kostenloses Spiel, von denen viele Flash-in-the-Pan-Spiele sind Erfolge und verblassen in der Dunkelheit.

Normalerweise kommen Free-to-Play-Spiele entweder mit einem enormen Anstieg der Einnahmen und der Popularität heraus und nehmen dann mit der Zeit langsam ab, oder die App startet klein und entwickelt sich zu einem Höhepunkt der Popularität und des finanziellen Erfolgs. Pokémon Go folgte keinem der Trends. Nach einem Blockbuster im Jahr 2016, bei dem das Spiel zu einer viralen Sensation wurde und 832 Millionen US-Dollar einbrachte, gab Sensor Tower bekannt, dass seine Popularität stark zurückgegangen sei. Im Jahr 2017 wurden mit dem Spiel nur geschätzte 582 Millionen US-Dollar generiert.

Aber durch die Einführung neuer Funktionen – wie Schlachtzüge, Handel und verbesserte AR-Kameraeffekte – hat Niantic eine engagierte und äußerst lukrative Nische in der Mobilbranche geschaffen. Bis Ende 2018 stiegen die In-App-Kauferlöse für Pokémon Go erneut auf schätzungsweise 816 Millionen US-Dollar.

Der Sensorturm schätzt, dass Niantic bei Pokémon Go bisher mehr als 3,1 Milliarden US-Dollar eingesammelt hat. Obwohl nicht das ganze Geld direkt an den App-Entwickler geht, hat das Unternehmen mit The Pokémon Company, an dem Nintendo einen bedeutenden Anteil hält, eine Einnahmenaufteilungsvereinbarung getroffen, die nie veröffentlicht wurde.

Trotzdem hat der Erfolg von Pokémon Go Niantic zu einem führenden Augmented-Reality-Entwickler und einem der erfolgreichsten Hersteller von mobilen Apps in der Branche gemacht. Das Unternehmen hat seitdem sein App-Building- und AR-Toolset, die Niantic Real World Platform, für Drittentwickler geöffnet. Es wurde auch ein Harry-Potter-AR-Spiel in Zusammenarbeit mit Warner Bros. entwickelt und ein Neustart des ursprünglichen AR-Spiels Ingress namens Ingress Prime durchgeführt.

Sony überspringt E3 erneut, während es sich auf den Start der PlayStation 5 vorbereitet

Sony verzichtet erneut auf E3, nur wenige Monate bevor die kommende PlayStation 5-Konsole in der Weihnachtszeit 2020 auf den Markt gebracht werden soll. Dies ist das zweite Jahr in Folge, in dem Sony eine der größten Videospielkonferenzen der Welt auslässt. E3, kurz für die Electronic Entertainment Expo, ist eine langjährige jährliche Veranstaltung, die jedes Jahr im Juni in Los Angeles stattfindet. Hier haben traditionell sowohl Microsoft als auch Sony neue Details zu künftiger Software und Hardware bekannt gegeben.

„Nach eingehender Prüfung hat SIE beschlossen, nicht an der E3 2020 teilzunehmen. Wir haben großen Respekt vor der ESA als Organisation, sind jedoch nicht der Ansicht, dass die Vision der E3 2020 der richtige Ort für das ist, worauf wir uns in diesem Jahr konzentrieren.“ A Sony Interactive-Sprecher erzählt The Verge. „Wir werden im Jahr 2020 auf unserer globalen Veranstaltungsstrategie aufbauen, indem wir an Hunderten von Verbraucherveranstaltungen auf der ganzen Welt teilnehmen. Unser Fokus liegt darauf, dass Fans sich als Teil der PlayStation-Familie fühlen und Zugriff auf ihre Lieblingsinhalte haben. Wir haben eine fantastische Auswahl an Titeln für PlayStation 4 und mit dem bevorstehenden Start von PlayStation 5 freuen wir uns auf ein Jahr voller Feierlichkeiten mit unseren Fans. “

Es ist nicht klar, ob Sony für die PS5 einen eigenen, prall gefüllten Start plant. Microsoft hat beschlossen, die bevorstehende Xbox Series X bei den Game Awards im letzten Monat vorzustellen. Vermutlich plant Microsoft, während der E3 weitere Informationen zu veröffentlichen.

Nach der Ankündigung von Sony ging Phil Spencer von Microsoft zu Twitter, um zu bestätigen, dass Xbox bei der diesjährigen Show anwesend sein wird. “Unser Team arbeitet hart an E3”, twitterte Spencer. “Wir freuen uns darauf, mit allen zu teilen, die es lieben, das zu spielen, was uns bevorsteht.” Das Unternehmen hat bisher nur langsam echte Details veröffentlicht. Auf der CES 2020 war es ein großer Anreiz, das Logo zu teilen. Die Konsole ist abwärtskompatibel mit PS4 und wird mit einem Solid-State-Laufwerk geliefert. Außerdem unterstützt sie 8K-Grafiken und Raytracing. Über die Konsole, ihre Software oder wie sie überhaupt aussehen wird, ist jedoch nur wenig bekannt.

E3, einst die wichtigste Show für die Spielebranche, hat in den letzten Jahren immer weniger Wirkung gezeigt. Da Streaming das Ansehen von Nachrichten von zu Hause aus so einfach wie noch nie gemacht hat, entscheiden sich Unternehmen wie Nintendo für die Durchführung eigener Direktveranstaltungen online. Die Besucherzahlen gingen im vergangenen Jahr zurück, während Sony die Show zum ersten Mal in seiner 24-jährigen Geschichte übersprang. Im August hat die Entertainment Software Association Tausende von Teilnehmern, einschließlich Telefonnummern und Privatadressen, durch unzureichende Sicherheitsvorkehrungen unterdrückt.

Die Electronic Software Association, die Handelsgruppe für Videospiele, die die E3 veranstaltet, ist zuversichtlich, dass die diesjährige Show eine “aufregende, energiegeladene” sein wird.

“E3 ist eine einzigartige Veranstaltung, die die Videospielbranche feiert und die Menschen, Marken und Innovationen präsentiert, die die Unterhaltung neu definieren, die von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt geliebt wird”, schreibt die ESA. „Die E3 2020 wird eine aufregende, energiegeladene Show mit neuen Erfahrungen, Partnern, Ausstellerräumen, Aktivierungen und Programmen sein, die neue und erfahrene Besucher gleichermaßen unterhalten wird. Das Interesse der Aussteller an unseren neuen Aktivierungen weckt die Aufmerksamkeit von Marken, die die E3 als eine wichtige Gelegenheit betrachten, sich mit Fans von Videospielen weltweit in Verbindung zu setzen. “